DIES denkt die Community über das neue Surface Go

Vor wenigen Tagen hat Microsoft den neusten Zuwachs in ihrer beliebten Hardware Sparte vorgestellt. Das neue Surface Go ist ein leichtes zehn Zoll Tablet mit einem vollwertigen Windows 10 in der bewährten Microsoft Qualität.

Mit Alugehäuse, Kickstand, Type Cover und Co. lässt das kleine Schwesterlein des Surface Pro keine Feature-Wünsche offen.

Allein bei der Konnektivität muss man Abstriche machen. Neben den allseits bekannten proprietären Surface Connector bietet das Device nur einen zusätzlichen USB-C Steckplatz über welche das Tablet auch geladen werden kann.

Das meint die Community

Wir haben in der deutschsprachigen Windows 10 Gruppe auf Facebook nach der Meinung der Mitglieder gefragt, ob diese über ein Kauf des neue Surface Go nachdenken.


Die positive Grundstimmung über das gelungene neue Surface wird durch die im Verhältnis vom Preis des Gerätes (Microsoft Store), welches ab 449,49 Euro zu haben ist, zu den Zubehörpreisen, welche zwischen 129 Euro für das Type Cover (Microsoft Store) beziehungsweise 109 Euro für den Surface Pen (Microsoft Store) liegen, getrübt. Hinzu kommen noch etwaige die Anschaffungskosten für zusätzliche Dongles wie den offiziellen USB-C Adapter von Microsoft für über 50 Dollar (Best Buy, noch kein Euro-Preis bekannt).

Das meint der Author

Das Surface Go hat einen sehr interessanten und spannenden Formfaktor wenn es um die nebenläufige Benutzung von moderner IT geht. Es passt durch die kompakte Größe und das geringe Gewicht in jede (Hand-) Tasche und ist durch den abschaltbaren S Mode ideal geeignet um in Schule, Studium oder Meetings schnell Notizen per Stift in OneNote und Co. anzufertigen. Auch beim allseits beliebten Prokrastinieren mit Netflix und YouTube kann das Surface Go durch den eingebauten und stufenlosen Kickstand sein Zweck erfüllen.

Somit wäre für mich die kleinste Variante die reizvollste, denn nicht immer benötigt man die pure und mit 150 Euro auch teurer Leistung der großen Variante.

weltweite Windows Insider Dev Tour – Köln, München, Wien – Wir sind dabei!

An 28 Stationen weltweit mach die Windows Insider Dev Tour ihre Aufwartung. Im DACH Raum organisiert die Windows Insider Community Deutschland mit Christian Waha und Raphael Köllner diese Tour.  Also kommt vorbei und erlebt einen Tag die BUILD Konferenz bei euch in der Nähe. Es wird viele aufredende Sessions und Demos geben und ihr erhaltet die Möglichkeit die Neuerungen Life von hervorragenden Sprechern zu erleben.

„weltweite Windows Insider Dev Tour – Köln, München, Wien – Wir sind dabei!“ weiterlesen

Das nächste Windows 10 Funktionsupdate kommt am 30. April 2018!

Das 1803 Funktionsupdate war schon längst im Insider Fast Ring und sogar im Slow Ring ausgerollt worden. Die BUILD 17133 zeigte bei uns keine nennenswerten Fehler. Aber Microsoft schob wegen eines Fehlers schnell die 17134.5 hinterher. Der offizielle Rollout an alle Windows 10 PC´s im Release Ring und üblicherweise die Windows 10 PCs der Privaten wurde zurückgezogen. Nun steht das Datum fest: 30. April 2018

„Das nächste Windows 10 Funktionsupdate kommt am 30. April 2018!“ weiterlesen

Die Windows 10 OneNote App wird zum Standard in Office 2019 und Office365

Seit gestern, den 18. April 2018 ca. um 18:00 Uhr ist es nun bekannt, für Office 2019 und Office 365 wird es keine OneNote Desktop Version mehr geben. Die OneNote 2016 Desktop Version ist die letzte Version. Aber Microsoft stellt das so erfolgreiche Produkt nicht ein, sondern setzt nun zu 100% bei der Windows Plattform auf die Universal Plattform App (UWP).

„Die Windows 10 OneNote App wird zum Standard in Office 2019 und Office365“ weiterlesen